Netzwerk Fortbildung vermittelt qualifizierte Bildungsangebote

Im Netzwerk Fortbildung finden sich Bildungsträger zusammen und bieten durch eine gemeinsame Kontaktstelle Bildungssuchenden Rat und Hilfe bei der Auswahl der passenden Angebote an.
Petra Kriegeskorte vom Regionalbüro Neckar-Alb hält dafür regelmäßig auch im Zollernalbkreis kostenlose Beratungsstunden ab, wechselweise in Balingen im Rathaus und in Albstadt in der Stadtbücherei.

29 Mitglieder zählt das Netzwerk Fortbildung im Zollernalbkreis, dessen Vorsitzende Kirsten Kistner ist, die Kundenzentrumsleiterin der DAA Albstadt. Bei den angebotenen Fortbildungen steht das Berufsleben im Vordergrund. Ziel sei es, so Kistner, Interessen mit bereits vorhandenen Qualifikationen zu verbinden, sodass eine Berufsweiterbildung möglich ist.

Das Netzwerk feiert im kommenden Jahr bereits sein 50-jähriges Bestehen. Bei der Auswahl seiner Mitglieder achtet es auf Zertifizierung und gesicherte Qualitätsstandards, um hochwertige Fortbildung zu gewährleisten.

Die Homepage des Regionalbüros finden Sie hier.